SALK

Name/Titel der Maßnahme:

Videodolmetschen im Gesundheitswesen

Schwerpunkt der Maßnahme:

Sprache, Gesundheit

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen im direkten PatientInnen-Kontakt

Ziel:

Verbesserung der medizinischen Qualität und Betreuung von PatientInnen mit Migrationshintergrund, durch das Hinzuziehen bzw. Kontaktieren von professionellen DolmetscherInnen.

Laufzeit:

24. Februar 2014 bis 31. März 2014

Kurzbeschreibung:

Spezielle für den Gesundheitsbereich geschulte DolmetscherInnen standen für die Sprachen Türkisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch und Gebärdensprache jeweils von Montag bis Sonntag in der Zeit von 6.00 bis 22.00 Uhr per Videozuschaltung für eine Ambulanz zur Verfügung.

Wurde die Maßnahme in den Regelbetrieb übernommen?

Nein (Regelbetrieb in Planung)

Waren/sind MigrantInnen in die Entwicklung/Umsetzung eingebunden?

Ja

Webseite:

http://www.plattformpatientensicherheit.at/de/themen_004.htm »

Organisation/Träger:

SALK - Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken BetriebsgesmbH Landeskrankenhaus | Universitätsklinikum der Paracelsus Medizinische Privatuniversität bzw. Österreichische Plattform Patientensicherheit

Kontakt:

Herbert Herbst (SALK)

Kontaktstelle für Dolmetschdienste / Interkulturelle Versorgung
Tel: +43 (0)662 4482 3550
h.herbst@salk.at »
www.salk.at »

Mag.a Sabine Parrag

Wiss. Projektkoordination
Tel.: +43 (0)1 4277 22206
Mobil: +43 (0)664 60277 22206
sabine.parrag@univie.ac.at »

« zur Übersicht Salzburg

zur Übersicht Österreich »